Honig

Sommerhonig

Der Sommerhonig besticht mit seiner feinen Note......

CHF 15.00

  • verfügbar
  • 4 - 10 Tage Lieferzeit ab Zahlungseingang

Herkunft:

Unsere Bienen sammeln Nektar und Honigtau in der Region Wil Hinterthurgau und Toggenburg und verarbeiten diesen zu feinstem Bienenhonig. Unser Bienenhonig stammt ausschliesslich aus den oben beschriebenen Gebieten.

  

Inhaltsstoffe: 

100 g enthalten ca.

1400 kJ oder 335 kcal Energie

0.5 g Eiweiss

82 g Kohlenhydrate

0 g Fett

Waldhonig

Der Waldhonig besticht mit seiner feinen Note......

CHF 15.00

  • verfügbar
  • 4 - 10 Tage Lieferzeit ab Zahlungseingang

Herkunft:

Unsere Bienen sammeln Nektar und Honigtau in der Region Wil Hinterthurgau und Toggenburg und verarbeiten diesen zu feinstem Bienenhonig. Unser Bienenhonig stammt ausschliesslich aus den oben beschriebenen Gebieten.

  

Inhaltsstoffe:

100 g enthalten ca. 

1400 kJ oder 335 kcal Energie

0.5 g Eiweiss

82 g Kohlenhydrate

0 g Fett

Berghonig

Der Berghonig besticht mit seiner feinen Note......

CHF 15.00

  • verfügbar
  • 4 - 10 Tage Lieferzeit ab Zahlungseingang

Herkunft:

Unsere Bienen sammeln Nektar auf der Alp Tamons (Gemeinde Mels) und verarbeiten diesen zu feinstem Bergblütenhonig. Unser Bergblütenhonig stammt ausschliesslich von der Alp Tamons oberhalb Vermol (Gemeinde Mels)

  

Inhaltsstoffe:

100 g enthalten ca.

1400 kJ oder 335 kcal Energie

0.5 g Eiweiss

82 g Kohlenhydrate

0 g Fett

Alpenrosen Honig

Der Alpenrosen Honig besticht mit seiner feinen Note......

CHF 15.00

  • verfügbar
  • 4 - 10 Tage Lieferzeit ab Zahlungseingang

Herkunft:

Unsere Bienen sammeln Nektar im Flüelatal und verarbeiten diesen zu feinstem Bienenhonig.

Unser Alpenrosenhonig stammt ausschliesslich aus dem Flüelatal oberhalb Tschuggen, zwischen Davos und Flüelapass.

 

Inhaltsstoffe:

100 g enthalten ca.

1400 kJ oder 335 kcal Energie

0.5 g Eiweiss

82 g Kohlenhydrate

0 g Fett

Wissenswertes zum Bienenhonig

Bienenhonig ist ein variables Naturprodukt, das von Bienen gebildet wird. Die Insekten nehmen Nektar oder Honigtau auf und vermischen ihn mit Enzymen. Der Honig reift und wird zur Eindickung und Lagerung in die Waben abgeschieden. Honig besteht hauptsächlich aus Glucose (Traubenzucker), Fructose (Fruchtzucker) und Wasser und hat einen Brennwert von über 300 kcal pro 100 g. Honig wird als Lebensmittel, Genussmittel, Stärkungsmittel, Süssungsmittel und Hustenmittel eingenommen. Speziell verarbeiteter und gereinigter Honig wird für die Wundbehandlung eingesetzt. Honig sollte nicht an Säuglinge verabreicht werden, da er Sporen von Clostridien enthalten kann, die einen Botulismus auslösen können.

 

 

Produkte

Bienenhonig ist unter anderem in Lebensmittelgeschäften und bei Imkern erhältlich. Medizinische Honigsalben und Honigauflagen sind in Apotheken und Drogerien verfügbar (z.B. Medihoney®).

 

Unsere Standplätze:

Ötwil Gem. Kirchberg

Weidguet und Weidhof Wil

Buechrüti Bussnang

Buechwiese Schönholzerswilen

Staa-Agger Schönholzerswilen

Rohren Schönholzerswilen

Engi Schönholzerswilen

 

Struktur und Eigenschaften

Bienenhonig ist ein variables Naturprodukt, das von der Honigbiene Apis mellifera gebildet wird. Die Bienen nehmen Nektar von Pflanzen oder Honigtau auf und vermischen ihn mit Verdauungsenzymen wie der Invertase. Der Honig reift und wird in die Waben abgeschieden, wo er eingedickt und gelagert wird.

 

Honig liegt als dünn- oder dickflüssige, cremige bis kristalline Substanz vor. Er hat in der Regel eine gelbe, beige, bernsteinfarbene bis braune oder sogar weisse Farbe und zeichnet sich durch seinen süssen Geschmack aus. Chemisch gesehen handelt es sich um eine übersättigte Zuckerlösung in Wasser.

 

Inhaltsstoffe

Honig besteht hauptsächlich aus Kohlenhydraten (>80%), insbesondere aus Glucose (Traubenzucker) und Fructose (Fruchtzucker) sowie einem geringeren Anteil Maltose. Er entspricht somit in etwa hydrolysiertem Zucker (Haushaltszucker). Die Saccharose aus dem Nektar wird vom Enzym Invertase in die Glucose und Fructose überführt.

 

Der zweite wichtigste Bestandteil ist Wasser (etwa 17%). Zu den weiteren Inhaltsstoffen gehören:

 

  • Vitamine, Mineralstoffe
  • Wenig Proteine, vor allem Enzyme: Amylase, Invertase, Glucoseoxidase
  • Aminosäuren
  • Praktisch kein Fett
  • Polyphenole: Flavonoide
  • Organische Säuren
  • Wasserstoffperoxid
  • Fasern
  • Aromastoffe
  • Bienenwachs
  • Pollen

 

 

100 g Bienenhonig haben einen Brennwert von über 300 kcal. Es werden zahlreiche unterschiedliche Sorten unterschieden, wie z.B. Alpenhonig, Buchweizenhonig, Rapshonig, Löwenzahnhonig, Weisstannenhonig oder Lavendelhonig.

 

Als Medizinalhonig wird ein gereinigter und sterilisierter Honig bezeichnet, der in Form von Fertigarzneimitteln verwendet wird.

Wirkungen

 

Bienenhonig hat unter anderem antibakterielle, antimykotische, antiseptische, antiparasitäre, antioxidative, entzündungshemmende, wundheilungsfördernde und antitussive Eigenschaften.

 

Ist Honig gesund?

 

Honig gilt als gesund („Mutter, gib deinem Kinde Honig“) und hat einige gesundheitsfördernde Eigenschaften (siehe bei Bogdanov et al., 2008). Er kann für verschiedene Anwendungsgebiete eingesetzt werden (siehe unten).

 

Anwendungsgebiete

Innerlich wird der Bienenhonig als Lebensmittel, Süssungsmittel, Stärkungsmittel und Genussmittel sowie medizinisch bei Reizhusten und Erkältungskrankheiten eingenommen. Äusserlich wird Medizinalhonig für die Wundbehandlung verwendet.